Der Inn in der wunderbaren Auenlandschaft bei Bever wurde 2019 und 2020 revitalisiert. Die Ingenieure befreiten den Fluss aus seinem engen Korsett, er darf nun wieder (fast) frei fliessen. Innerhalb von wenigen Wochen stellte sich eine vielfältige Natur wieder ein und nahm Besitz von den feuchten und trockenen Flächen.

Um diese Naturpracht zu schützen und die zahlreichen Touristen für die Schönheiten und Fragilität zu sensibilisieren, traf die Gemeinde Bever Kommunikationsmassnahmen zur Besucherlenkung. Sinnform unterstützte die Projektgruppe bei der Ausarbeitung des Konzepts und übernahm die Gestaltung und Ausführung von Schrifttafeln. Das besondere daran ist, dass sie teilweise mobil sind und sich ja nach Jahreszeit an den gewünschten Ort stellen lassen. Die Beschriftung ist magnetisch und kann bei Bedarf einfach gewechselt werden. Die Tafeln in rostendem Cortenstahl passen gut in die Landschaft. Um die Wanderer und Bikerinnen auf das Gebiet aufmerksam zu machen, konzipierten wir zudem drei Tore aus lokalem Lärchenholz, die Aufmerksamkeit erzielen und die Grenze des Auengebiets von nationaler Bedeutung markieren.

Dauer: 2020/2021

Unsere Arbeiten: Konzept, Koordination, Redaktion, Gestaltung, Produktion

Auftraggeber: Gemeinde Bever

 

  • Eingangstor mit Übersichtstafel

  • Eingangstor mit Übersichtstafel

  • Übersichtstafel

  • Mobile Inhaltstafel

  • Mobile Inhaltstafel

  • Mobile Inhaltstafel

  • Mobile Inhaltstafel

  • Eingangstor mit Übersichtstafel